Hi, ich bin Fränzy!
Fotografin und selber fotoscheu.
Fotografie als Beruf
Ich hatte nie einen Zweifel daran, dass Fotografie das Richtige für mich ist, doch wusste ich vor 13 Jahren noch nicht genau, worauf ich mich einlasse und wohin mich dieser Berufsweg später führen wird. Wie die meisten von uns, hatte ich eine recht klischeehafte und vereinfachte Vorstellung über den Beruf einer Fotografin. Mir war damals nicht klar, wie viele Kenntnisse, Fähigkeiten, Kraft und Durchhaltevermögen erforderlich sind, um das zu tun, was als selbstständige Fotografin heute mein beruflicher Alltag ist. Und trotzdem wusste ich immer – das ist meine Berufung!
Handwerkliche Ausbildung
Fotografie ist ein unglaublich vielseitiger sowie komplexer Beruf und neben dem kreativen Part, vor allem auch ein Handwerk, welches ich mit meiner dreijährigen, dualen Ausbildung (betrieblich & schulisch) von der Grundbasis an erlernt habe. Denn blanke Theorie und nur Schule allein hätten mich nicht darauf vorbereitet, dass ich allem voran zunächst mit Menschen arbeite, bevor der handwerkliche Teil mit dem Fotografieren überhaupt beginnt. Jeder, der eine fotografische Dienstleistung in Anspruch nehmen möchte, hat Bedürfnisse, Wünsche, Vorstellungen und manchmal auch Sorgen, Unsicherheit und eventuell auch Skepsis. Menschen sind sehr facettenreich und individuell in ihren Erwartungen sowie Empfindungen, gerade was Fotografie betrifft.
Weiterbildungen, Selbstständigkeit und Unternehmensgründung

Nach meinen Weiterbildungen zur Fotografenmeisterin und staatlich geprüften Foto- und Medientechnikerin habe ich recht früh den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Etwas anderes hätte ehrlich gesagt auch nicht zu mir gepasst. Als waschechte Perfektionistin gibt es mir die Möglichkeit allem, was ich tue, meine eigene, individuelle Handschrift zu verleihen, meinen eigenen Weg im Leben zu gehen und an meiner Verantwortung zu wachsen.

Ausgelernt?

Wenn man sich weiterentwickeln möchte, lernt man nie wirklich aus. Auch in der Fotografie gibt es immer Raum für Wachstum und eines ist mir inzwischen mehr als bewusst: Ich werde nie an den Punkt geraten, an dem ich das Gefühl habe, dass ich alles weiß und alles kann. Stillstand passt nicht zu meiner Lebenseinstellung und erst recht nicht zu meiner Arbeitsmoral. Meine wachsende Berufserfahrung prägt, fordert und fördert mich ununterbrochen – sowohl als Fotografin als auch als Mensch. Und das ist ehrlich gesagt genau das, was mich auf Trab hält – Ziele im Berufsleben zu haben. Es gibt nichts Langweiligeres für mich als Monotonie.

Spezialisierungen

Hochzeits-, Schwangerschafts- und Tierfotografie liegen mir besonders am Herzen, da diese Arten der Fotografie Teile unserer Lebensgeschichte festhalten.

Fotografische Vita
  • Handwerkliche Ausbildung zur Fotografin


    2008-2011
  • Fotografengesellin


    2011-2014
  • Barista-Ausbildung


    2011-2012
  • Weiterbildungen


    2012-2014
  • Staatl. geprüfte Foto- und Medientechnikerin


    2014
  • Meisterbrief im Fotografenhandwerk


    2014
  • Gründung des eigenen Unternehmens


    2015
Spezialgebiete

Hochzeitsfotografie

Kurzreportagen & Ganztagesbegleitungen

Schwangerschaftsfotografie

Outdoor & mobiles Fotostudio

Tierfotografie

Outdoor & mobiles Fotostudio

Naturfotografie

Wildtiere, Pflanzen & Himmelsphänomene
Share This